Craniosacrale Körpertherapie

Der Kern der CS Therapie ist nicht Therapie im Sinne dass etwas falsch sei und zurecht-behandelt werden muss, sondern ein Weg mit der Ganzheit und der angeborenen Gesundheit Kontakt aufzunehmen. Der Therapeut assistiert den Prozess auf allen Ebenen auf denen sich dieser Weg zeigt – körperlich, emotional, mental und spirituell.

Die Craniosacral-Therapie ist eine sehr sanfte körperorientierte Behandlung. Sie basiert auf der Arbeit mit dem Craniosacralen Rhythmus, der durch den sogenannten Liquor, die Gehirn- und Rückenmarkflüssigkeit ausgelöst wird. Er nährt, bewegt und schützt das Nervensystem vom Kopf (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum).

Der dieser Flüssigkeit innewohnende Rhythmus wird oft als “Lebensatem” bezeichnet und ähnelt den Rhythmen des Atems und des Herzschlags. Die Behandlung besteht aus sanftem Körperkontakt, der von einem empathischen Zuhören auf körperlicher und seelischer Ebene geleitet wird.

Der Ablauf

Nach einem kurzen Vorgespräch strecken Sie sich (in bequemer lockerer Kleidung) auf einem Massagetisch gemütlich aus und begeben sich für etwa eine Stunde vertrauensvoll in feinfühlige Hände. Eventuell nehmen Sie nur die sanfte Berührung (vor allem an Kopf, Wirbelsäule und Kreuzbein) wahr. Die Entspannung, die dadurch erreicht wird, kann jedoch sehr tief gehen und für viele nachhaltiger sein, als beispielsweise bei einer reinen Massage.


Behandlungskosten

Eine Behandlungsstunde incl. Beratung wird mit 80 € berechnet. Ausführliches Erstgespräch (Anamnese) 1-2 Stunden 80 bis 160 € (die Abrechnung erfolgt im 10 Minutentakt).

Die Kosten für weitere Behandlungstermine hängen von den jeweiligen Anwendungen ab. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Bitte beachten Sie, dass die Bezahlung momentan nur mit Bargeld möglich ist.

Wird die Behandlung von der Krankenkasse übernommen? Bei Abrechnungen zur Einreichung bei der privaten Krankenversicherung wird nach GebüH mit abgerechnet. Bitte erkundigen Sie sich am besten vor Behandlungsbeginn bei Ihrer Krankenkasse.

Ausfallgebühr

Für reservierte Termine, die nicht wahrgenommen werden oder nicht bis mindestens 24 Std. vor Sitzungsbeginn abgesagt werden, wird eine Ausfallgebühr von 80 € berechnet.